DIE WOHLFÜHL-FOTOGRAFIN Das bin ich ...

Meine Philosophie

Aus dem gegenwärtigen Moment entsteht alles …
Ob es sich um Auftragsfotos handelt oder um künstlerische Bilder, bedeutet das: beim Fotografieren ist die volle Präsenz erforderlich. Dadurch entstehen meine Bilder oft intuitiv. Ich lasse mich von der Kamera führen und bin ganz in der gegenwärtigen Situation, bin im „Flow“.

Fotografie ist für mich weder Hobby noch Beruf, sie ist Be-Ruf-ung, ein Ruf, dem ich nicht widerstehen kann, und das seit 40 Jahren.

Wenn ich Menschen fotografiere stehen sie im Mittelpunkt und nicht etwa die Ausrüstung oder der äußere Rahmen. Mein Gegenüber muss sich wohlfühlen. So entstehen natürliche Bilder, die die Persönlichkeit hervorheben. Ein Foto-Shooting findet bei mir in wohnlicher Atmosphäre und mit viel Muße und Zeit statt. Der Austausch zwischen uns ist wichtig, sowohl vor dem Shooting als auch während des Shootings.

Alles schon gesehen!?

Fotografie ist für mich das Entdecken des Wesentlichen und das Neu-Erschaffen von bereits wunderbar Geschaffenem mit meinem Blick, der in die Tiefe geht und oft Überraschendes offenbart. Ich gehe mit einer imaginären Kamera vor den Augen durch die Welt und sehe das vermeintlich schon Gesehene und uns so Vertraute in neuen Bildern. Die Kamera wird zu meinem erweiterten Auge.

Es geht mir um das Sehen selbst und nicht um die Absicht etwas darzustellen. Technik kann man sich aneignen, nicht aber das „Schauen“.

Wie alles begann …

Die Fotografie begleitet mich seit meiner Jugend. Mit 17 Jahren kaufte ich mir von meinem ersten selbstverdienten Geld eine analoge Spiegelreflexkamera. Seitdem hat mich die Leidenschaft des Fotografierens nicht mehr verlassen.

Gleichzeitig hatte ich begonnen, in meinem eigenen s/w-Labor zu experimentieren und mich mit der abstrakten Fotografie zu beschäftigen. 2005 bin ich dann auf die Digitalfotografie umgestiegen.

Die Fotografie ist im Laufe meines Lebens das Ausdrucksmittel meiner individuellen Sicht der Dinge geworden. Sie ermöglicht es mir, die Ästhetik der Dinge, ihre Einfachheit zu vermitteln und sie aus einem anderen Blickwinkel zu zeigen.

Pressestimmen

„Dem betrachtenden Auge eröffnet Lehner derart eine Welt, die ihm sonst verborgen bleibt, eine ganz spezielle Sichtweise, die im wahrsten Sinne des Wortes in die Tiefe geht……..“ (Münchner Merkur)
„Die Grenzen zwischen Fotografie und Malerei verschwinden nach und nach……“ (Süddeutsche Zeitung)

Angelika Lehner Portrait

Wenn Du alle Neuigkeiten mitbekommen möchtest,
dann abonniere meinen monatlichen Newsletter

2014 2. Platz beim Blue Diamond Photo Award, Autumn Session 2014
2014 2. Platz beim Blue Diamond Photo Award, Summer Session 2014
2014 Nominee beim Blue Diamond Photo Award, Spring Session 2014
2014 Postkarten und gerahmte Fotografien von Angelika Lehner
Siebenmachen-Atelierladen, München Giesing
2013 Congratulation! You win the N1 Photo GrandPrix 2013
NTT DATA Deutschland GmbH
2012 Ausstellung „Steineerdelandschaft“
Galerie auf Zeit, Weilheim, Oberbayern
2011 Buch-Beitrag im Fotoband WHO´S WHO IN VISUAL ART – 100 Fine Art Photographers
Art Domain Whois Verlag, Leipzig
2007 Ausstellung „Nature-Art“
Nexolab GmbH, München
2007 Buch-Beitrag im Fotoband „Künstlerische Fotografie heute“
ars momentum Kunstverlag GmbH
2006 Ausstellung „Colori & Fiori“
Schlossgut Oberambach
2005 Preis beim „14. Internat. Agfanet Photo Award“
Thema „Nahaufnahmen
2005 Ausstellung „Traum-Bilder“
Galerie 71, BMW Werk München
2004 Ausstellung „Traum-Bilder“
Kunstforum im KUBIZ, München-Unterhaching
2003 Ausstellung „Myanmar (Burma)“
Stadtbibliothek Bayreuth
2003 Ausstellung „Eigen-ART“
Ritter-Hilprand-Hof, Taufkirchen bei München
2002 Ausstellung „Lichtmalerei“
Rathaus Oberhaching
2002 Ausstellung „Stillleben“
Restaurant „La Rocca“
1999 Ausstellung „Stillleben, Natur und mehr“
Schloß Blutenburg München
1998 Ausstellung „Fotografie – Malerisch, Abstrakt,
Kreiert, Kombiniert, Schrill, Coloriert“
Mohrvilla Freimann München
1998 Gemeinschaftsausstellung bei der
Softlab GmbH München
1996 Ausstellung „Licht-Spiele“
Stadtbibliothek Laim München
1996 Ausstellung „Ober-Flächlich“
Stadtbibliothek Moosach München
1996 Gemeinschaftsausstellung bei der
Softlab GmbH München
1995 Ausstellung mit dem Künstlerkreis 83 Pasing
Hotel „Stadt Pasing“ München
1995 Ausstellung „Eindrücke in Schwarz/Weiß“
Altstadtbibliothek München
1995 Fotografien und Fotokarten
Grüner Markt München
1994 Ausstellung „Blauer Augen-Blick“
IBP München
1986 Preis beim Photokina Jugendphotowettbewerb
Thema Heimat